Kundengeschenke – Viele Ideen für hochwertige Geschenke

Jeder weiß, dass Weihnachten die schönste Zeit des Jahres ist, aber diese Zeit manchmal auch die Anstrengendste des Jahres sein kann. Vor allem, wenn man seinen Kunden eine Freude zu Weihnachten machen möchte, ist es oftmals nicht einfach sich hierzu eine gute Idee einfallen zu lassen. Ein gutes Kundengeschenk ist sehr wichtig für eine nachhaltige Kundenbindung und schlussendliche auch ein wertvolles Dankeschön gegenüber des Kunden zum Ende des Geschäftsjahres. 

Hier möchten wir deshalb eine Art Anleitung zur Verfügung stellen, um das perfekte Kundengeschenk zu finden, denn die Weihnachtszeit soll eine Schöne sein und nicht dem Materialismus verfallen. Mit ein paar Tipps und Ratschlägen kann man hier sehr gezielt und effektiv vorgehen, um für jeden Kunden ein passendes Geschenk zu finden.

Vorgehen zum Finden vom perfekten Kundengeschenk

1.Die Liste mit Interessen

Man sollte eine Liste aller Dinge machen, an denen ein Kunde interessiert ist und herausstellen, mit welchen Dingen der zu beschenkende Kunde sich definiert. Die Liste sollte lang und ausführlich sein und jedes Detail beinhalten. Man sollte sich viel Zeit nehmen, um so viele Dinge wie möglich aufzuschreiben. Brainstorming für eine solche Liste, ist elementar. Wenn die Liste fertig ist, wird man feststellen, wie schnell man auf neue Geschenkideen für Kunden kommen wird, die man sonst nicht gehabt hätte. Anhand einer solchen Liste, gilt es nun Geschenke zu identifizieren, die dem jeweiligen Typ entsprechen. Ein Weinliebhaber, bekommt beispielsweise eine Weinprobe geschenkt. Um so besser das Geschenk der Liste entspricht, umso wahrscheinlicher ist es, dass dem beschenkten Kunde das Geschenk zusagt.

2. Der Blick in die Vergangenheit

Einige Beispiel: Vielleicht hat ein Kunde, den man beschenken möchte, vor kurzem die Universität abgeschlossen und nun könnte man seine Diplomurkunde einrahmen. Der Hund eines Kunden ist vor einem Jahr verstorben, was man zum Anlass nehmen kann, ein Gemälde des verstorbenen Hundes anfertigen zu lassen. Ein weiterer Kunde hatte als Kind eine Vorliebe für Nintendo Spiele. Nun beschenkt man ihn zu Weihnachten mit einem retro Nintendo NES.

Es ist also sehr empfehlenswert in die Vergangenheit zu blicken und zu recherchieren, welche Ereignisse der Kunde, den man zu Weihnachten beschenken möchte, durchlaufen hat. Auf dieser Grundlage ist man dann in der Lage, das optimale Geschenk zu finden.

3. Das Verwenden eines Geschenkplaners

Manchmal lohnt es sich im Internet nach Geschenken zu suchen. Hierbei sollte man sich jedoch nicht planlos durch Onlineshops klicken, sondern explizit nach Internetseiten suchen, die sich speziell dem Thema „Weihnachtsgeschenke finden“ angenommen haben.  Kundengeschenke zu Weihnachten drücken die besondere Wertschätzung für den Kunden, die Zusammenarbeit und den Menschen aus. Das ist nicht nur eine kluge Investition in die Zukunft. Es gibt Internetportale wie beispielsweise weihnachtsplaner.de, die Kundengeschenke nach Kategorien aufzeigen und wohl sortiert mit einem Filtersystem zur Auswahl zur Verfügung stellen. Anhand eines solchen Portals im Internet, kann man gezielt nach Kundengeschenken suchen und bekommt viele Ideen und Impulse, die zum gewünschten Ziel führen werden.

4. Was ist nützlich?

Man sollte sich fragen, was der Kunde braucht. Es gibt zwei Varianten, ein Geschenk für einen Kunden zu finden. Die erste Variante zielt auf Kreativität. Man versucht etwas außergewöhnliches zu finden, was einen Wow-Effekt hinterlässt. Das Problem hierbei ist, dass dieser Wow-Effekt schnell verfliegt und der geschenkte Artikel schnell in der Ecke landet. Hier soll es viel mehr um Variante 2 gehen und zwar der Frage entsprechend: „Was kann der Kunde wirklich gut gebrauchen?“ Manchmal macht es Sinn sich zu überlegen, was der Kunde wirklich gut gebrauchen kann, denn so kann man eventuell dafür sorgen, dass das Geschenk auch tatsächlich genutzt wird und dem Kunden einen Mehrwert bringt. Dies hat auch einen weiteren nützlichen Effekt, denn jedes mal, wenn der Kunde dieses bruchbare Geschenk verwendet, wird er an den Schenker denken.  Man sollte also überlegen, welches Geschenk nützlich sein könnte und nicht zu sehr auf etwas komplett Außergewöhnliches zu setzen.

Ein Kundengeschenk zu Weihnachten ist ein sehr wichtiges Instrument im Geschäftswesen.  Hierbei geht es keineswegs um Erpressung oder Bestechung, sondern um eine nette Geste und eine sittliche Art und Weise, seinem Kunden Danke zu sagen für die treue Geschäftsbeziehung. Wer ein passendes Kundengeschenk gefunden hat sollte sich dann noch überlegen, wie er das Geschenk verpackt und auf welche Weise er das Geschenk übergibt. Auch diese beiden Faktoren sollten unbedingt gut überlegt sein und nicht dem Zufall überlassen werden. Wer sich zur Weihnachtszeit mit diesen Gedanken auseinander gesetzt hat, wird sicherlich die optimalen Kundengeschenke ausfindig machen.   

IC Server 3

Dieses Informationsportal liefert Artikel zu

interessanten und aufschlussreichen

Themen aus allen Bereichen. Geschrieben und

verfasst von Autoren für interessierte Leser. Bei

den zur Verfügung gestellten Artikel handelt es

sich um die eigene Meinung des Verfassers und

dienen nicht dazu die Fachmeinung eines Arztes

oder einer Person aus dem Rechtswesen zu ersetzen!