Das Wissen um Kryptowährungen, bevor man sich Bitcoins kauft

Viele Leute fragen sich: "Wie bekommt man eigentlich Bitcoins?" Bitcoins in der heutigen Zeit zu erwerben ist einfacher als man glaubt. Eine kurze Anmeldung in einem Bitcoinportal, eine funktionierende Kreditkarte und innerhalb 10 Minuten hat man seine ersten Bitcoins zur freien Verwendung. Bevor man sich jedoch Bitcoins kauft, sollte man sich unbedingt mit der Materie auseinandersetzen. Man sollte verstehen, wie Bitcoins funktionieren und wie die Grundidee dahinter ist. Außerdem sollte man sich regelmäßig Newsseiten, auf denen Kryptowährung Nachrichten veröffentlicht werden durchlesen, um ein Gefühl für das Wesen von Kryptowährung zu bekommen. 

Bitcoin ist eine äußerst leistungsfähige und sichere Währung, sie unterscheidet sich jedoch von der Währung, die man aus dem alltäglichen Gebrauch kennt. Hier deshalb 10 Punkte, um Bitcoins für Anfänger transparenter zu machen.

Das sollte man über Bitcoins wissen 

  1. Bitcoins können nicht gefälscht werden.
  1. Man kann Bitcoins verwenden, um jedem auf der Welt, Geld zu sehr niedrigen Kosten, zu senden oder sie empfangen. Bitcoin-Zahlungen können nicht blockiert werden die sogenannten und Bitcoin-Brieftaschen können nicht eingefroren werden.
  1. Mit Bitcoin kann man selber kontrollieren, ohne über Dritte wie eine Bank oder PayPal überwacht zu werden. Man ist sein eigener Dienstleister
  1. Bitcoin-Transaktionen könne weder storniert noch erstattet werden. Deshalb sollte man sie nur bei Unternehmen oder Personen verwenden, denen man vertraut.
  1. Bitcoin-Transaktionen müssen mindestens einmal, vorzugsweise jedoch mehr als sechsmal bestätigt werden, bevor sie ihre irreversible Gültigkeit erhalten.
  1. Bitcoin ist nicht anonym! Alle Bitcoin-Transaktionen werden öffentlich und dauerhaft im Netzwerk gespeichert, so dass jeder den Kontostand und die Transaktionen jeder Bitcoin-Adresse einsehen kann.
  1. Man erhält Bitcoins, in dem man sie als Zahlung für Waren und Dienstleistungen akzeptiert oder sie von einem Freund oder einer Person kauft. Man kann sie auch direkt von einer Börse mit einem Bankkonto kaufen.
  1. Es gibt eine wachsende Anzahl von Dienstleistern und Händlern, die Bitcoin auf der ganzen Welt akzeptieren. Man kann Bitcoins verwenden, um sie zu bezahlen und die gemachte Erfahrungen bewerten, um bestimmten Unternehmen zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen.
  1. Die Bitcoin-Branche verändert sich ständig , weshalb es viele Bitcoin-Nachrichtendienste gibt, die auf dem neuesten Stand halten.
  1. Vorsicht vor dem verwirrend ähnlichen Bcash-, BCH- und Bitcoin-Cash-Projekt. Diese haben in erster Linie nichts mit Bitcoin zu tun.

So bekommt man eine Bitcoin-Brieftasche

Das Einrichten einer Bitcoin-Brieftasche ist ganz einfach. Die Brieftasche ist im Grunde das Bankkonto von Bitcoin. Es gibt verschiedene hochwertige Handy-, Desktop- und Hybrid- Brieftaschen. 

Und so geht’s am schnellsten:

  1. Auswahl einer mobilen Brieftasche wie beispielsweise Atomic Wallet (für iPhone & Android).
  1. Erhalte Bitcoins von einem Freund als Bezahlung für eine Ware oder Dienstleistung. Oder man kauft sich Bitcoins von einer der vielen Bitcoin Börsen.
  1. Die Verwaltung von Guthaben kann komplett über die Brieftasche verwaltet werden. Wenn man große Mengen an Bitcoins aufbewahrt sollte man Armory verwenden, um für eine höhere Sicherheit zu sorgen.

Mit diesen Tipps solltest nun auch du sicher mit Bitcoin starten können. 

IC Server 3

Dieses Informationsportal liefert Artikel zu

interessanten und aufschlussreichen

Themen aus allen Bereichen. Geschrieben und

verfasst von Autoren für interessierte Leser. Bei

den zur Verfügung gestellten Artikel handelt es

sich um die eigene Meinung des Verfassers und

dienen nicht dazu die Fachmeinung eines Arztes

oder einer Person aus dem Rechtswesen zu ersetzen!