Kryptowährungen Grundlagen

Eine Kryptowährung, auf Englisch Cryptocurrency, ist eine verschlüsselte, dezentralisierte digitale Währung, die zwischen Peers gesendet wird und im öffentlichen Register durch einen Prozess namens "Mining" bestätigt wird. Werfen wir einen vereinfachten Blick darauf, wie Kryptowährungen wie Bitcoin funktionieren. Um zu verstehen, wie Kryptowährungen funktionieren und wie mit einer Handelssoftware gearbeitet wird (finde mehr dazu hier), müssen die grundlegenden Konzepte hinter dieser Technologie bekannt sein. Hier sind einige von ihnen: 

Öffentliches Register - die Blockchain

Alle bestätigten Transaktionen einer Kryptowährung werden in einem öffentlichen Register gespeichert. Die Identität der Münzhalter ist meistens verschlüsselt. Die Legitimität des Dokumentationssystems gewährleisten andere Verschlüsselungsverfahren. 

Ein solches Register ermöglicht es digitalen Brieftaschen, den entsprechenden Betrag für Ausgaben, genau zu berechnen. Darüber hinaus wird die Implementierung neuer Transaktionen überprüft, sodass in jedem dieser Vorgänge nur die Münzen verwendet werden, die der Eigentümer in der Geldbörse zurzeit auch hat. Bei den meisten Kryptowährungen wird ein öffentliches Register als "Blockchain" bezeichnet. 

Transaktionen

Das Übertragen von Geld zwischen zwei digitalen Geldbörsen wird Transaktion genannt, wo der Kurs aktuell steht kann über diesen Bitcoin Rechner ermittelt werden. Die Transaktion wird dem öffentlichen Register vorgelegt und wartet auf ihre Bestätigung. Bei der Durchführung von Transaktionen verwenden Geldbörsen eine verschlüsselte elektronische Signatur (ein verschlüsselter Datensatz, der als "kryptografische Signatur" bezeichnet wird). Die Signatur liefert eine mathematische Bestätigung, dass die Transaktion vom Inhaber der Brieftasche stammt. Der Bestätigungsvorgang benötigt etwas Zeit (derzeit 10 Minuten beim Bitcoin), während die "Miner" das Mining durchführen, d. h. die Transaktionen bestätigen und sie dem öffentlichen Register hinzufügen. 

Mining

Das Mining ist einfach der Prozess, der die Transaktionen bestätigt und sie in das öffentliche Register aufnimmt. Um der Blockchain eine Transaktion hinzuzufügen, muss der Miner die Rechenaufgabe lösen (eine Art mathematisches Rätsel). Die Komplexität dieser Aufgaben nimmt ständig zu. Mining basiert auf einem Open Source Algorithmus, sodass jeder die Transaktionen bestätigen kann. Ein Miner, der das Problem zuerst gelöst hat (bzw. den richtigen Hash gefunden hat), fügt der Blockchain einen "Block" von Transaktionen hinzu. 

Eine solche Verbindung von Transaktionen in Blöcken und in den öffentlichen Blcokchains bietet eine hohe Zuverlässigkeit, da es für niemanden möglich ist, den Block nach Belieben hinzuzufügen oder zu ändern. Nachdem der Block dem Register hinzugefügt wurde, bleiben alle damit verbundenen Transaktionen unverändert und es wird eine kleine Blockbelohnung an den Miner gezahlt. Es ist unter anderem der Prozess des Minings, der den Münzen Wert gibt. Dies wird als Proof-of-Work- oder PoW-System bezeichnet, es gibt aber auch andere Algorithmen für die Bestätigungen.

Wie Litecoin funktioniert 

Die Grundlagen von Litecoin für alle neuen Nutzer. Auch wenn jemand die technischen Details nicht versteht, kann Litecoin problemlos genutzt werden. Sobald ein Wallet installiert worden ist, kann die erste Litecoin-Adresse generiert und bei Bedarf weitere Litecoin-Adressen erstellt werden. Der Wallet kann auf dem Computer, dem Smartphone oder dem Tablet installiert werden, ganz nach Wunsch des Benutzers. Die generierte Litecoin-Adresse wird an Personen weitergegeben, damit zwischen den beiden Personen Geld fließen kann, die Drittperson also an den Aussteller der Litecoin-Adresse also Geld senden oder von diesem Empfangen kann. Vergleichen kann man die Litecoin-Adressen mit einer E-Mail-Adresse. Im Gegensatz zur E-Mail-Adresse, sollte eine Litecoin-Adresse aber nur einmal verwendet werden.

Litecoin Blockchain – ein Buchungssystem, um den eigenen Kontostand einzusehen

Das gemeinsam genutzte Buchungssystem, auf dem das Litecoin-Netzwerk basiert, heißt Blockchain. Darin werden alle bestätigten Transaktionen gespeichert. Litecoin-Wallets können auf diese Weise den Kontostand berechnen. Nur Litecoins, die tatsächlich im Besitz des Senders sind, können weitertransferiert werden. Kryptographie stellt die Integrität sowie die chronologische Reihenfolge sicher.

Transaktionen

Transaktionen werden Transfers zwischen Litecoin-Wallets genannt, die in die Blockchain eingetragen werden. Der private Schlüssel, auch „Seed“ genannt, ist der geheime Datenblock, der in Litecoin-Wallets enthalten ist. Mit diesem Schlüssel werden die Transaktionen signiert. Dies ist der mathematische Beweis, dass die Transaktionen vom Eigentümer der Wallet sind. Mit dem Seed wird ebenfalls verhindert, dass jemand Transaktionen nach dem Senden modifiziert. Die Transaktionen werden über das Netzwerk verbreitet. Innerhalb von 10 bis 20 Minuten beginnt mit der Hilfe des Mining durch das Netzwerk die Bestätigung.

Litecoin Mining?

Das verwendete Konsens-System wird Mining genannt. Dadurch werden die ausstehenden und in die Blockchain aufgenommenen Transaktionen bestätigt. Durch das Mining wird eine chronologische Reihenfolge in der Blockchain erzwungen. Zudem wird die Neutralität des Netzwerks durch das Mining geschützt und dafür gesorgt, dass die verschiedenen Computer den gleichen Status des Systems verwenden. Für die Bestätigung werden die Transaktionen in einen Block eingefügt. Durch die strengen kryptographischen Regeln wird verhindert, dass jemand vorangegangene Blöcke modifiziert. Durch eine Änderung würden die darauffolgenden Blöcke ihre Gültigkeit verlieren. Es verhindert ebenfalls, dass jemand zu der Blockchain neue aufeinanderfolgende Blöcke hinzufügt. So kann niemand, die Blockchain und was darauf aufgenommen wird, kontrollieren. Denn niemand soll etwas darin verändern können, oder gar die eigenen Ausgaben rückgängig machen.

Detailliertere Informationen über Litecoin

Das war lediglich eine kurze Zusammenfassung über Litecoin und eine Erklärung, wie Litecoin funktioniert. Weitere Informationen über Litecoin finden sich in der Entwicklerdokumentation oder bei Litecoin-Wiki.

BitcoinXio / CC0

IC Server 3

Dieses Informationsportal liefert Artikel zu

interessanten und aufschlussreichen

Themen aus allen Bereichen. Geschrieben und

verfasst von Autoren für interessierte Leser. Bei

den zur Verfügung gestellten Artikel handelt es

sich um die eigene Meinung des Verfassers und

dienen nicht dazu die Fachmeinung eines Arztes

oder einer Person aus dem Rechtswesen zu ersetzen!

Impressum